Formel 1 bleibt am Nürburgring

Aufmacherbild

Ab 2015 soll am Nürburgring jedes Jahr ein Formel-1-Rennen gefahren werden. Darauf haben sich F1-Boss Bernie Ecclestone und der neue Nürburgring-Besitzer Robertino Wild geeinigt. Bisher war die Königsklasse alle zwei Jahre in der Eifel zu Gast - im Wechsel mit dem Hockenheimring. Was nun aus den dort geplanten Grand Prix 2016 und 2018 wird, ist vorerst unklar. Georg Seiler, der Geschäftsführer des Hockenheimrings, geht von einer planmäßigen Durchführung der Rennen aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen