Newey für Traditionsstrecken

Aufmacherbild
 

Adrian Newey begrüßt, dass die Formel 1 in neue Märkte geht. "Es ist großartig, neue Orte aufzusuchen", so der RB-Designer. "Wir mögen es ja, neue Strecken zu entdecken." Allerdings tritt Newey für Traditionsstrecken wie Monza, Spa oder Suzuka ein: "Das sind klassische Strecken, die wir auch brauchen." Und er gibt zu bedenken: "Wenn die Formel 1 diese Kurse verlieren würde, könnte es schwierig werden, sie wieder in den Kalender zu bekommen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen