Neuer Streckenname in Barcelona

Aufmacherbild
 

Der Grand Prix von Spanien könnte in Zukunft zum Grand Prix von Barcelona werden. Demit soll laut Veranstalter ein globales Publikum angesprochen werden. Fix ist bereits eine Umbenennung der Strecke, die fortan nicht mehr "Circuit de Catalunya" sondern "Circuit de Barcelona-Catalunya" heißt. "Offensichtlich ist die Marke Barcelona stärker als die Marke Spanien", meint Streckenchef Salvador Servia. Eine Änderung des GP-Namens kann erst nach 2016 erfolgen. Bis dahin gilt der aktuelle Vertrag.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen