Button ist Horners Wunschsieger

Aufmacherbild
 

Sebastian Vettel baut seine WM-Führung trotz eines zweiten Platz im Ungarn-GP auf 85 Punkte (auf Teamkollege Mark Webber) aus. "Dass sich die anderen beim Siegen ablösen, spielt uns in die Hände", meint RBR-Motorsportchef Helmut Marko. Teamchef Christian Horner bezeichnet Button sogar als "Wunschsieger" im Falle eines nicht Red-Bull-Triumphs. Vor dem Start in die vierwöchige Sommerpause müssen die F1-Dominatoren allerdings anerkennen, dass die Konkurrenz auf Augenhöhe ist.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen