2. Training in Monza an Vettel

Aufmacherbild
 

Mit einem deutlicheren Ergebnis als noch am Vormittag endet das zweite Training zum Grand Prix von Italien in Monza. Dafür sorgt allen voran Sebastian Vettel, der bei sommerlichen Bedingungen mit 30 Grad Außentemperatur in 1:24.453 Minuten über sechs Zehntelsekunden schneller als sein Teamkollege Mark Webber ist. Platz drei geht an Kimi Räikkönen im Lotus (+0,663). Fernando Alonso wird Fünfter vor den beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen