Montezemolo lobpreist Alonso

Aufmacherbild
 

Fernando Alonso beklagte sich in Monaco über fehlenden Respekt aus seinem Umfeld. "Es ist schön, wenn Jemand von außen respektiert, was ich mache. Umso eigenartiger ist es, wenn von den Leuten, die dir näher stehen, das Gegenteil kommt", so der Asturier. Prompt folgte am Donnerstag von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo ein Lobgesang auf den zweifachen Weltmeister: "Er ist der beste Fahrer der Welt und gibt in jedem Rennen 200 Prozent. Er weiß, wie sehr wir ihn schätzen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen