Ferrari hofft auf Lauda-Effekt

Aufmacherbild
 

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hofft vor der Rückkehr von Kimi Räikkönen auf einen ähnlichen Effekt wie bei Niki Lauda. "Räikkönens Fall ist fast identisch mit dem von Lauda", meint der Scuderia-Chef gegenüber "Gazzetta dello Sport". Der Wiener holte in seiner ersten Ferrari-Ära zwei WM-Titel (1975, 1977). Nach zwei Brabham-Jahren und einer Auszeit ließ er 1984 seinen dritten folgen. Der Finne gewann 2007 auf Ferrari die WM und setzte von 2009 bis 2011 ebenfalls zwei Jahre aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen