Ferrari-Chef gegen Simulatoren

Aufmacherbild

Luca di Montezemolo hat mit der aktuellen Test-Praxis in der Formel 1 keine Freude. "Das ganze Thema ist ein kompletter Witz", kritisiert der Ferrari-Präsident das Testverbot in der Formel 1, das Simulator-Tests notwendig mache. "Anstatt normale Testfahrten auf unseren wunderbaren Rennstrecken wie hier in Fiorano durchzuführen, sind wir gezwungen, Unsummen in diese künstlichen Maschinen zu stecken." Durch vermehrte Testfahrten könnten auch Nachwuchs-Piloten mehr Einsatzzeiten bekommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen