Hamilton knapp vor Ricciardo

Aufmacherbild
 

Im dritten Training zum Grand Prix von Monaco geht die Bestzeit, wie schon in der ersten Session, an Lewis Hamilton im Mercedes. Nach dem verregneten zweiten Training am Donnerstag herrscht viel Betrieb auf der Strecke. Hamilton liegt am Ende 50 Tausendstel vor dem Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo. Platz drei geht an den zweiten Silberpfeil von Nico Rosberg (+0,116). Auf dem vierten Platz folgt Weltmeister Sebastian Vettel (+0,426), Fernando Alonso im Ferrari wird Fünfter (+0,670).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen