BBC: Michelin verhandelt mit F1

Aufmacherbild
 

Michelin könnte im kommenden Jahr als Reifenhersteller in die Formel 1 zurückkehren und damit Pirelli ersetzen. Wie die "BBC" berichtet, habe das französische Unternehmen bereits Gespräche mit der FIA geführt. Laut eines Sprechers von Michelin wäre man an einer Rückkehr interessiert, stelle aber Bedingungen. So soll es bei einem Engagement deutlich weniger Boxenstopps geben als bisher. Pirelli-Motorsportdirektor Hembery glaubt nicht an das Gerücht und findet die Spekulationen "lächerlich".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen