Kein Zwist bei Mercedes-Piloten

Aufmacherbild

Nach dem zweiten Mercedes-Formel-1-Doppelsieg in Folge, erneut angeführt von Lewis Hamilton, will man bei den "Silberpfeilen" von zukünftigen Unstimmigkeiten im Fahrerlager nichts wissen. "Lewis und Nico (Rosberg, Anm.) sind beide intelligent und respektieren sich gegenseitig genug, um die richtigen Entscheidungen zu treffen", glaubt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff nicht an Fehden à la Senna vs. Prost. Dennoch heizt Rosberg den Konkurrenzkampf an: "Ich bin nicht gerne Zweiter hinter Lewis."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen