Wolff: "Sache ist aus der Welt"

Aufmacherbild

Mercedes hat Lewis Hamiltons nicht befolgtem Funkspruch über klärende Gespräche aufgearbeitet. "Diese Sache ist damit aus der Welt geschafft", erklärt Toto Wolff. Der Motorsportchef hat mit Hamilton und Nico Rosberg jeweils eineinhalb Stunden telefoniert. Den Fahrern wurde eindringlich vermittelt, dass Team-Anweisungen Folge zu leisten ist. Sanktionen hat Hamilton nicht zu befürchten. Der Brite weigerte sich in Budapest, Rosberg trotz anderer Strategie vorbeizulassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen