McLaren: "Pause war nützlich"

Aufmacherbild

Nach dem enttäuschenden Auftakt ist man bei McLaren vor dem China-Grand-Prix zuversichtlich. "Die dreiwöchige Pause zwischen dem zweiten und dritten Rennen war sehr nützlich", sagt Teamchef Martin Whitmarsh. Man habe in Woking die Zeit damit verbracht, das "Verständnis des MP4-28 weiterzuentwickeln", um damit die Leistung zu verbessern. Jenson Button drückt vor der Reise nach China auf den Reset-Knopf: "Es fühlt sich wie ein Neustart meiner Saison an."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen