Mateschitz: Kein Teamverkauf

Aufmacherbild
 

Für Red-Bull-Chef Didi Mateschitz ist ein Verkauf eines seiner beiden F1-Teams kein Thema. Zuletzt wurde immer wieder spekuliert, das Dosen-Imperium könnte sich von Toro Rosso trennen. Partnerschaften will er nicht ausschließen: "Solange es der richtige Partner ist." Bei der Suche nach großen Sponsoren tue sich aber auch das Weltmeister-Team aufgrund "der Kraft der Marke Red Bull" schwer. Allerdings rechne sich das Engagement: "Der Ertrag ist der Marktwert."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen