Mateschitz: Hamilton kein Thema

Aufmacherbild
 

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz weist das Interesse seines Formel-1-Rennstalls an Lewis Hamilton entschieden zurück. "Von der Transferidee stimmt nichts, auch nicht irgendetwas", erklärt der Milliardär in einem Interview mit der "Kronen Zeitung". Zukünftiger Ersatz für Mark Webber soll laut Mateschitz aus dem eigenen Junior-Programm kommen. "Erst wenn wir in unserem Pool keine Formel-1-fähigen Piloten hätten, käme einer von den Arrivierten in Frage", macht der 67-Jährige deutlich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen