Matchball für Vettel in Singapur

Aufmacherbild

Sebastian Vettel könnte sich schon in zwei Wochen beim Singapur-GP zum jüngsten Doppel-Weltmeister der F1-Geschichte krönen. Bei noch sechs ausständigen Rennen liegt der Red-Bull-Pilot aktuell 112 Zähler vor Ferraris Fernando Alonso. Unter Umständen könnte in Singapur selbst ein dritter Platz zum Titelgewinn reichen. "Darauf schauen wir nicht. Wir wollen jedes Rennen gewinnen, dann erledigt sich die Weltmeisterschaft ganz von selbst", erklärt RBR-Teamchef Christian Horner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen