Marko nimmt Vettel in Schutz

Aufmacherbild
 

Trotz der in dieser Saison bislang durchwachsenen Leistung des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel nimmt Red-Bull-Motorsport-Berater Helmut Marko diesen in Schutz. Die Kritik sei "zum größten Teil überzogen und unfair", erklärt er gegenüber der "Sport Bild". "Man muss die Gründe erkennen, warum etwas nicht so läuft. Bei Vettel lag es zum größten Teil daran, dass es extreme Zuverlässigkeitsprobleme mit seinem Auto gab, und wenn es dann mal lief, hatte er Pech", bilanziert Marko.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen