Lotus-Boss kritisert Finanzkrieg

Aufmacherbild
 

Längst kämpfen die Teams in der Formel 1 nicht nur um die besten Fahrer, sondern auch um die besten Techniker. Eric Boullier, Teamchef von Lotus, kritisiert dies scharf. "Es ist irrsinnig, einen Finanzkrieg zu erschaffen, indem man seinen Leuten plötzlich verrückte Summen zahlt", bekrittelt er bei "Autosport" die aktuellen Personalwechsel, wie jenen von McLaren-Technikchef Paddy Lowe zu Mercedes. Als Lowes Nachfolger wurde auch Lotus' James Allison vermutet. Tim Goss rückte aber auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen