Lotus will Renault-Übernahme

Aufmacherbild

Auch ein dritter Platz von Romain Grosjean in Spa kann nicht über die großen finanziellen Probleme von Lotus hinwegtäuschen. Daher hofft man darauf, von Renault übernommen zu werden. "Wir würden sie mit offenen Armen empfangen. Das ist sicherlich unsere finanziell schlimmste Saison", meint Alan Permane, der Rennverantwortliche von Lotus. Das Team müsse an jedem Wochenende um seinen Fortbestand bangen: "Wir müssen immer alles zusammenkratzen, um Teile und die Autos auf die Strecke zu bekommen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen