Lotus gegen "Streik" hilflos

Aufmacherbild

Muss sich das Team Lotus für die letzten beiden Rennen der Saison einen neuen Piloten suchen? Teamchef Eric Boullier steht der Streik-Drohung von Kimi Räikkönen wegen ausstehender Gehälter fast hilflos gegenüber. Der Finne hatte damit gedroht, in Austin und eine Woche später beim Finale in Sao Paulo nicht an den Start zu gehen. Derzeit laufen Gespräche zwischen Räikkönen, der in dieser Saison noch keinen Euro erhalten haben soll, den Aktionären und der Mutter-Gesellschaft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen