Lotus bekommt Mercedes-Motoren

Aufmacherbild

Nach einem bisher enttäuschenden Saisonverlauf hat sich das Lotus F1 Team dazu entschieden, sich mit Ende der Saison von Motoren-Partner Renault zu verabschieden. Ab 2015 wird der Rennstall mit Power-Units aus dem Hause Mercedes beliefert. Offiziell ist der Deal noch nicht, der Abschluss der Verhandlungen seien aber nur noch Formsache, berichtet "Autosport". Renault soll sich durch den Wechsel mehr auf die Zusammenarbeit mit Red Bull Racing konzentrieren können.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen