Lauda vor Start zuversichtlich

Aufmacherbild
 

Niki Lauda blickt zuversichtlich Richtung Formel-1-Auftakt am kommenden Wochenende in Australien. "Ich würde mich auf Grundlage der Testfahrten zu der Aussage verleiten lassen, dass die ersten Drei in der Startaufstellung in Melbourne mit Mercedes-Motoren fahren können", so der Aufsichtsratsvorsitzende der Silberpfeile bei "RTL". Er warnt aber davor, Red Bull Racing abzuschreiben: "Ich gehe davon aus, dass nach fünf Rennen alle von der Motorenleistung her wieder gleich unterwegs sein werden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen