Lauda will Formel 1 wie früher

Aufmacherbild

Niki Lauda zeigt sich unzufrieden mit der aktuellen Formel 1. Dem dreifachen Weltmeister ist die Königsklasse nicht außergewöhnlich genug. "Früher haben sich die Jungen am Anfang wegen der Leistung und Anpressdruck fast in die Hosen gemacht und gewusst, was bei einem Abflug bei 300 passieren kann. Heute fährst du einen F1-Boliden fast wie einen Straßenwagen", so der 65-Jährige in den "Salzburger Nachrichten". Gegen das kleine Starterfeld hat Lauda nichts: "Die 18 Autos reichen absolut aus."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen