Lauda sagt "sorry" zu Ferrari

Aufmacherbild

Niki Lauda rudert nach seinem "Scheißauto"-Sager gegen Ferrari zurück und bittet die Scuderia um Verzeihung. "Ich entschuldige mich bei Ferrari, bei Präsident Luca di Montezemeolo und den italienischen Fans", erklärt der Aufsichtsratschef von Mercedes gegenüber der "Gazzetta dello Sport". "Ich habe einen Fehler gemacht, ich suche nicht nach einer Entschuldigung." Der dreifache Weltmeister hat Montezemolo bereits kontaktiert und ihm gesagt, dieser Spruch "hätte nicht vorkommen sollen".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen