Kvyat hat seine F1-Superlizenz

Aufmacherbild
 

Am Weg in die Formel 1 hat Daniil Kvyat den nächsten Schritt gemacht. Der Russe hat am Freitag auf der Rennstrecke im italienischen Misano 402 Kilometer in einem zwei Jahre alten Toro Rosso absolviert und damit seine Formel-1-Superlizenz in der Tasche. Vor seinem ersten Rennauftritt für Toro Rosso im kommenden Jahr wird der GP3-Champion in den verbleibenden beiden Rennen an den Freitagstrainings teilnehmen. In Austin wird er Jean-Eric Vergne ersetzen, in Interlagos Daniel Ricciardo.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen