Lotus hat Ersatzfahrer gefunden

Aufmacherbild
 

Der Formel-1-Rennstall Lotus hat trotz der Absage von Nico Hülkenberg einen Ersatzfahrer für die letzten beiden Grand Prix gefunden. In Austin sowie in Sao Paulo wird Heikki Kovalainen an Stelle seines finnischen Landsmannes Kimi Räikkönen für Lotus an den Start gehen. Die offizielle Bestätigung dafür steht noch aus, "blogf1.it" beruft sich auf interne Lotus-Quellen. Räikkönen kann aufgrund einer Rücken-Operation nicht an den beiden noch ausstehenden GPs teilnehmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen