Korruption beim Valencia-GP?

Aufmacherbild
 

Rund um die Austragung der Formel-1-Rennen in Valencia (ESP) von 2008 bis 2012 gibt es Korruptionsvorwürfe. Von der Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen wird der Antrag gestellt, Ermittlungen gegen den damaligen Regionalregierungschef Franciso Camps und die ehemalige Sportministerin Lola Johnson aufzunehmen. Laut Medienberichten soll eine Scheinfirma, hinter der sich die Regionalregierung verborgen habe, die Rennen in der spanischen Hafenstadt veranstaltet haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen