Horner verteidigt Reifen-Kritik

Aufmacherbild

Red-Bull-Teamchef Christian Horner steht weiterhin zu seiner während der aktuellen Saison geäußerten Kritik an Reifenhersteller Pirelli. Gegenüber "Autosport" sagt der Brite: "Wir waren einfach ehrlich. Wir haben uns nicht hinter dem Problem versteckt und waren politisch korrekt." Der 39-Jährige äußert auch Kritik an der Konkurrenz: "Wir haben das gesagt, was uns eine Menge Leute im privaten Rahmen berichtet haben, die aber eventuell nicht die Eier hatten, es in der Öffentlichkeit zu sagen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen