Gesprächsbedarf bei Red Bull

Aufmacherbild

Das Überholmanöver von Sebastian Vettel im Malaysia-GP gegen Teamkollege Mark Webber sorgt für Diskussionen. RBR-Teamchef Horner erklärt, dass es für das Team nach dem letzten Boxenstopp darum ging, das Teamergebnisse ins Ziel zu bringen. "Unglücklicherweise können die Interessen der Fahrer manchmal mit jenen des Teams in Konflikt treten", so Horner. "Sebastian hat sich dazu entschieden, die Dinge in seine eigenen Hände zu nehmen. [...] Es ist etwas, das wir intern diskutieren werden."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen