Kaputtes Chassis bremst Hamilton

Aufmacherbild

Der Grund für die zuletzt schwachen Ergebnisse von Lewis Hamilton ist laut Mercedes-Teamchef Ross Brawn gefunden. Zwei Sprünge im Chassis sollen den Briten entscheidend gebremst haben. "Wir haben das Auto sehr genau inspiziert und herausgefunden, dass das Chassis ziemlich stark beschädigt war - mehr als wir gedacht haben", erklärte Brawn gegenüber "autosport.com". "Der Schaden war ziemlich signifikant." Für Austin hat Hamilton ein neues Auto bekommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen