Hacker-Angriff auf Jenson Button

Aufmacherbild
 

Die Homepage von Jenson Button wurde im Vorfeld des Grand Prix von Budapest von einer makabren Hacker-Attacke heimgesucht. Ein Unbekannter verbreitete auf der Homepage des McLaren-Piloten eine Falschmeldung, der Brite sei "nach einem Unfall in einem kritischem Zustand". Button gab daraufhin via Twitter Entwarnung: "Der Kerl, der das gemacht hat, hatte wohl Samstagabend keine besseren Angebote und blieb deswegen zu Hause, anstatt sich ein paar Freunde zu suchen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen