Hacker-Angriff auf Jenson Button

Aufmacherbild

Die Homepage von Jenson Button wurde im Vorfeld des Grand Prix von Budapest von einer makabren Hacker-Attacke heimgesucht. Ein Unbekannter verbreitete auf der Homepage des McLaren-Piloten eine Falschmeldung, der Brite sei "nach einem Unfall in einem kritischem Zustand". Button gab daraufhin via Twitter Entwarnung: "Der Kerl, der das gemacht hat, hatte wohl Samstagabend keine besseren Angebote und blieb deswegen zu Hause, anstatt sich ein paar Freunde zu suchen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen