Grosjean nach Kollision bestraft

Aufmacherbild
 

Romain Grosjean fasst nach dem Monaco-GP einmal mehr eine Strafe aus. Die Stewarts bestrafen den Lotus-Piloten nach der Kollision mit Daniel Ricciardo. Grosjean wird in der Startaufstellung des Kanada-GP um 10 Plätze rückversetzt. "Ich habe meine Linie verteidigt und plötzlich war er in meinem Heck", kommentiert Ricciardo die Szene. Kimi Räikkönen erhält eine Verwarnung, da er in einer Safetycar-Phase die vorgeschriebene Zeit unterschritten hatte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen