Grosjean wegen Crash gesperrt

Aufmacherbild

Romain Grosjean wird den Italien-GP in Monza nur aus der Box mitansehen dürfen. Der Franzose wird von der FIA für ein Rennen gesperrt. Der Grund: Der Franzose hatte am Sonntag in Spa eine Start-Kollision verschuldet, die den Ausfall von Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Sergio Perez nach sich zog. Zudem wird Grosjean zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro verdonnert. Der 26-Jährige war heuer schon mehrfach durch von ihm verschuldete Crashes aufgefallen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen