Gipfeltreffen gegen F1-Krise

Aufmacherbild

Bei den Formel-1-Bossen schrillen angesichts der anhaltenden Kritik an der Königsklasse bereits nach dem zweiten Rennen die Alarmglocken. Ein Treffen zwischen F1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone, Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo und FIA-Boss Jean Todt im Vorfeld des Grand Prix von Bahrain soll die Krise abwenden. Vor allem Ecclestone und Montezemolo fühlen sich wegen der aufgekommenen Spannungslosigkeit in ihrer Kritik bestätigt. Sie befürchten die Abwendung von Zuschauern und Sponsoren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen