Deutschland-Grand-Prix wackelt

Aufmacherbild
 

Erstmals seit 1960 könnte die Formel-1-Saison ohne Grand Prix in Deutschland über die Bühne gehen. Das geplante Rennen am 19. Juli dürfte weder am Nürburg- noch am Hockenheimring stattfinden. Wie die "Rhein-Zeitung" aus einem Fax F1-Boss Bernie Ecclestone zitiert, sei ein Rennen "wirtschaftlich nicht machbar." Trotz finanzieller Sorgen hat er die Hoffnung nicht ganz aufgegeben. "Es sieht nicht gut aus. Man kann sagen, dass es unwahrscheinlich ist, aber wir versuchen, das Rennen zu retten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen