Türkei-GP nicht im Kalender?

Aufmacherbild

Geht es nach dem Willen der Formel-1-Teams, wird es 2012 keinen Grand Prix der Türkei mehr geben. Die Team-Vereinigung FOTA einigte sich am Donnerstagabend in Budapest auf einen provisorischen Rennkalender mit 20 GPs, in dem das neue Rennen in Austin (USA) statt dem Türkei-GP aufscheint. Die FIA muss diese Entscheidung noch bestätigen. Die Veranstalter in Istanbul haben momentan keinen gültigen Vertrag für 2012 mit Bernie Ecclestone. Zuletzt litt das Rennen unter einem großen Zuschauerschwund.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen