FIA ändert Boxen-Vorschriften

Aufmacherbild
 

Nach dem schweren Unfall am vergangenen Wochenende am Nürburgring ändert die FIA die Vorschriften in der Boxengasse. Zum einen müssen Teammitglieder nach abgeschlossener Arbeit am Auto die Boxengasse sofort verlassen und alle Personen, die während eines Boxenstopps am Fahrzeug arbeiten einen Kopfschutz tragen. Nur Marshalls und Teammitglieder sind während Qualifying und Rennen in der Boxengasse erlaubt. Zu anderen darf man in der Box im Rennen nur noch 80 km/h statt 100 km/h fahren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen