FIA verbietet Lotus-Konstruktion

Aufmacherbild
 

Die Formel-1-Saison startet erst in knapp zwei Monaten, dennoch gibt es bereits die ersten Regel-Streitereien. Wie die FIA am Samstag bekannt gab, ist die aktuelle Boliden-Version von Lotus illegal. Der britische Rennstall verwendet eine reaktive Radaufhängung, die beim Anbremsen die Höhe der Bodenfreiheit an der Vorderachse reguliert. Laut FIA habe es Anfragen einiger Teams zur Legalität dieses Systems gegeben. Durch die aktuelle Erklärung herrscht nun Regelklarheit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen