Ferrari dementiert F1-Ausstieg

Aufmacherbild

Ferrari dementiert Pläne, wonach die Scuderia aus der Formel 1 aussteigen könnte. Der Konzern widerspricht damit Präsident Luca di Montezemolo, der in einem Interview mit dem "Wall Street Journal" einen Rückzug andeutete. "Zu sagen, dass Ferrari 2020 aussteigen und sich auf Le Mans und die Langstrecken-WM konzentrieren könnte, treibt seine Worte auf die Spitze", heißt es. Es gebe nichts, "was Ferrari aufhalten könnte, den Einsatz zu erhöhen und in beiden Disziplinen anzutreten".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen