Vettel plädiert für Renault

Aufmacherbild
 

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ergreift Partei für Automobilhersteller Renault. Der Ex-Branchenführer will bei Red Bull und womöglich sogar komplett aus der Königsklasse aussteigen. "Ich glaube, das wäre ein schwerer Schlag für die Formel 1", so der Deutsche. "Es war eine sehr, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit in der Vergangenheit". Dies werde aufgrund der letzten ein, zwei Jahre oft vergessen, bemängelt der Vierfach-Weltmeister, der alle Titel bei Red Bull und mit Renault-Antrieb feierte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen