Williams zeigt im Test auf

Aufmacherbild
 

Williams beginnt den letzten Formel-1-Test in Barcelona stark. Felipe Massa legt in 1:23,500 Minuten (103 Runden) die schnellste Zeit hin und ist auch auf den härteren Medium-Reifen mit Mercedes und Lewis Hamilton, der nach einem Problem mit dem Hybridsystem nur 48 Runden dreht und letzten Endes 1,381 Sekunden langsamer ist, ebenbürtig. Dazwischen schiebt sich Marcus Ericsson im Sauber (+0,779/122). McLaren kommt nach einem Hydraulikleck bei Jenson Buttons Auto nur auf sieben Umläufe (+7,979).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen