F1-Teams beklagen hohe Ausgaben

Aufmacherbild
 

Mehrere Formel-1-Teams schlagen wegen der hohen Ausgaben für die kommende Saison erneut Alarm. "Ich denke, nächstes Jahr wird wahrscheinlich das teuerste Jahr - da läuft etwas fundamental falsch", beklagt Caterham-Boss Tony Fernandes am Rande des Grand Prix von Singapur. "Die Teams haben gezeigt, dass sie nicht in der Lage sind, die Kosten zu kontrollieren", ergänzt Force-India-Teamchef Bob Fernley. Franz Tost von Toro Rosso macht sich schon länger für die Abschaffung der Testfahrten stark.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen