Red-Bull-Piloten rückversetzt

Aufmacherbild
 

Die Red-Bull-Piloten Daniil Kvyat und Daniel Ricciardo werden den Grand Prix von Österreich in Spielberg am Sonntag von den Startplätzen 15 und 18 in Angriff nehmen. Ricciardo muss zudem im Rennen eine Fünf-Sekunden-Strafe absitzen. Grund für die Rückversetzung um je zehn Plätze ist die Verwendung einer jeweils fünften Motorenkomponente. Wegen der komplizierten Regelungen veröffentlichte die FIA erst vier Stunden nach Ende des Qualifyings einen provisorischen Grid.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen