F1: Sotschi braucht einen Kredit

Aufmacherbild
 

Der diesjährige Große Preis von Russland steht auf der Kippe. Knapp drei Monate vor dem Rennen in Sotschi suchen die Veranstalter bei der Regierung in Moskau um einen Kredit an. Informationen der "FAZ" zufolge werden rund 64 Millionen Euro benötigt. "Wenn es keinen Kredit gibt, wird es keine Formel 1 geben", sagt Weniamin Kondratjev, Interimsgouverneur der Region Krasnodar. Die regionalen Gelder seien aufgrund der Wirtschaftskrise so knapp, dass man die Hilfe der Regierung benötigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen