Singapur: Turbulentes Training

Aufmacherbild

Das erste freie Training zum Singapur-GP war von einigen Zwischenfällen gekennzeichnet. Die Einheit begann mit halbstündiger Verspätung, weil bei einem Rahmenrennen einige Kerbs beschädigt wurden, und wurde auf die Dauer von einer Stunde verkürzt. Im Training selbst kam es zu zwei roten Flaggen: Heikki Kovalainen stellte seinen Lotus mit brennenden Bremsen ab, Felipe Massa demolierte bei einem Ausritt Kerbs. Die Bestzeit ging an Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen