Schumacher: "Früchte ernten"

Aufmacherbild
 

Der Australien-GP wird der erste für Michael Schumacher als endgültiger Formel-1-Pensionist. Der siebenfache Weltmeister betont, dass er seinem bisherigen Team Mercedes nach wie vor eng verbunden sei. "Allerdings nicht in einer konkreten Funktion und nicht vor Ort - meistens wahrscheinlich vom Sofa aus", wie er auf seiner Internetseite erklärt. Der 44-jährige Deutsche glaubt an einen Aufwärtstrend: "Ich hoffe, dass wir die Früchte der Arbeit aus den vergangenen Jahren bald ernten können."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen