Renault entscheidet F1-Zukunft

Aufmacherbild

Renault entscheidet noch in diesem Jahr, ob man Red Bull als Motorenpartner treu bleibt, ein Werksteam gründet oder die Formel 1 komplett verlässt. Die Verträge mit Red Bull und Toro Rosso laufen noch bis Ende 2016, Renaults Managing Director Cyril Abiteboul erwartet aber, dass die Rennställe auf eine Entscheidung drängen: "Ich denke, sie werden wissen wollen, was sich 2017 zwischen ihrem Getriebe und dem Tank befindet." "Für uns gibt es keine Zukunft, ohne wettbewerbsfähigem Motor."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen