Renault bleibt Motoren-Lieferant

Aufmacherbild
 

Renault hat im Rahmen des GP von Monaco ein klares Bekenntnis zu seinem Formel-1-Engagement abgegeben. Allerdings plane man keine Übernahme eines Rennstalls, sondern will Motoren-Lieferant bleiben. "Wir bleiben das, was wir sind", sagt Geschäftsführer Cyril Abiteboul gegenüber "Reuters". Zuletzt war von einem Kauf des Red-Bull-Juniorteams Toro Rosso die Rede. "Wir wollen zeigen, dass wir uns in den kommenden Rennen oder Jahren zurückkämpfen können", so Abiteboul.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen