Renault: "Red Bull Racing lügt"

Aufmacherbild
 

Renault-Geschäftsführer Cyril Abiteboul bezichtigt Red Bull Racing der Lüge. "Es ist hart, einen Partner zu haben, der lügt", so der Franzose zu "AUTOhebdo". Insbesondere ärgern ihn die Aussagen von RB-Superhirn Adrian Newey, der dem Motor die alleinige Schuld an der derzeitigen Situation gibt. "Red Bull mangelt es an Stabilität am Heck. Beide Probleme sorgen dafür, dass das Auto schwer zu fahren ist." "Ich suche aber nicht nach Ausreden, die anderen haben es geschafft, wir nicht."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen