Red Bull trennt sich von Renault

Aufmacherbild

Red Bull Racing wird ab der kommenden Saison nicht mehr mit Motoren von Renault an den Start gehen. Laut einem Bericht von "Autosport" hat der Rennstall die Auflösung des bis Ende 2016 laufenden Vertrages eingereicht. Die Franzosen sollen diese auch akzeptieren. Die Beziehung zwischen dem Team und Renault gilt seit längerer Zeit als angespannt. An diesem Wochenende haben Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat jeweils ihren siebenten Motor verwendet und dafür Startplatz-Strafen erhalten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen